Hast Du schon mal eine tantrische Brustmassage erlebt? Noch nicht? Dann wird es höchste Zeit. Denn Hand aufs Herz… die Brüste bekommen selten die Berührung, die wirklich guttut. In diesem Artikel erfährst Du, was eine tantrische Brustmassage ist, welche Vorteile sie hat und wie Du Deine Brüste massieren kannst.

Was ist eine tantrische Brustmassage?

Die tantrische Brustmassage ist eine sinnliche Massage, die sich auf die weibliche Brust konzentriert. Dabei werden nicht nur die Brüste, sondern auch der gesamte Brustkorb, die Achselhöhlen, die Schultern und die Arme ausführlich massiert.

Warum eine tantrische Brustmassage?

Weil sie sich wunderbar anfühlt und das Herz berührt. Die Brüste sind das Zentrum der weiblichen Lust und es ist ein unglaublich schönes Gefühl, wenn sie die gleiche Zuwendung bekommen wie andere Körperteile auch. Deshalb stehen sie bei der tantrischen Brustmassage im Mittelpunkt und geniessen achtsame und liebevolle Berührungen.

Was ist das Besondere an einer tantrischen Brustmassage?

Das Besondere an einer tantrischen Brustmassage ist, dass sie nicht nur Muskelverspannungen löst, sondern auch die Selbstwahrnehmung stärkt und die sexuelle Lust der Frau erweckt.

Eine der häufigsten Bemerkungen, die ich von meinen Kundinnen erhalte, ist, dass sie gar nicht wussten, dass eine achtsame Brustmassage eine solch befreiende Wirkung hat. Gemeint ist vor allem die Befreiung von Energieblockaden und limitierenden Denkmustern. Solange diese vorhanden sind, haben sie eine negative Wirkung auf das Wohlbefinden und den Umgang mit der eigenen Sexualität. Sie müssen also aufgelöst werden.

Die Akzeptanz Deines Körpers – so wie er ist – ist der Schlüssel zur Selbstliebe. Durch die tantrische Brustmassage wird Dir genau dieses Gefühl vermittelt, wodurch es Dir leichter fällt, Dich voll und ganz anzunehmen. Unterstützend hierfür können positive Affirmationen sein.

Positive Affirmationen für die Brust

• Meine Brüste sind schön.
• Ich liebe meine Brüste, so wie sie sind.
• Ich akzeptiere meine Brüste, so wie sie sind.
• Ich bin dankbar, dass meine Brüste gesund sind.
• Ich gehe liebevoll mit meinen Brüsten um
• Ich denke stets positiv über meine Brüste.

Lass Dir von niemandem einreden, dass Deine Brüste nicht schön sind. Sie sind perfekt, so wie sie sind. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und was andere über Dich sagen, soll Dir einfach mal am Arsch vorbeigehen.

Die Vorteile der tantrischen Brustmassage

• Sie steigert Dein Wohlbefinden und bereichert Dein Lustzentrum auf sinnliche Weise.
• Achtsame Berührungen spenden Dir Kraft und helfen Dir dabei, Dich selbst und Deinen Körper neu zu entdecken.
• Das Herzchakra öffnet sich. Das hilft Dir dabei, mehr Raum für Sinnlichkeit, Hingabe und Selbstliebe zuzulassen.
• Energieblockaden können gelöst werden. Das wirkt sich positiv auf Dein Wohlbefinden und Deine Ausstrahlung aus.

Wie die tantrische Brustmassage abläuft

Für die Brustmassage verwende ich immer ein warmes Massageöl. Das fühlt sich wunderbar auf der Haut an und trägt zu einer besseren Entspannung bei. Da die Brüste sehr empfindlich sind und etwas Zeit brauchen, bis sie kräftiger massiert werden können, achte ich immer darauf, dass die Berührungen zuerst sanft, ruhig und gleichmässig sind. Ich beginne mit den Händen und arbeite mich langsam nach oben. Ich massiere die Schultern, die Brüste und den gesamten Brustkorb mit kreisenden Bewegungen.

Wie Du die Brustmassage selbst machen kannst

Wenn Du Deine Brüste selbst massieren möchtest, brauchst Du nur etwas Massageöl, ein paar Minuten Zeit und Lust, Dir etwas Gutes zu tun. Du kannst die Brustmassage im Stehen, zum Beispiel vor dem Spiegel, machen, oder Du machst sie im Liegen oder Sitzen.

Lege zuerst Deine Hände auf Dein Herz und nimm ein paar tiefe Atemzüge, um bei Dir anzukommen. Beginne Deine Brüste liebevoll zu streicheln und nimm jede Berührung bewusst wahr. Lass Dir Zeit und sei geduldig. Massiere Deine Brüste dann kreisförmig in einer beliebigen Richtung. Fang mit kleinen Kreisen um Deine Nippel an und lass sie immer grösser werden. Dann wechselst Du die Richtung und lässt die Kreise immer kleiner werden, bis Du wieder Deine Nippel erreichst.

Nun machst Du eine senkrechte Auf- und Abwärtsbewegung über Deine Brüste. Deine Hände gleiten dabei sanft nach unten bis zu den Rippen und wieder nach oben bis zum Schlüsselbein. Drücke Deine Brüste dabei mit in die jeweilige Richtung (oben oder unten) und greife ruhig etwas fester zu. Nimm dabei alles bewusst wahr, Deine Hände, Deine Haut, Deine Brüste, Deine Nippel, die Wärme, evtl. Deine gesteigerte Lust.

Eine sehr angenehme Berührung ist auch, wenn Du Deine Brüste mit beiden Händen von der Seite zur Mitte drückst, sodass sie sich berühren. Diese Berührung kannst Du mit Deiner Atmung wunderbar unterstützen. Du atmest tief ein und beim Ausatmen drückst Du Deine Brüste gegeneinander. Beim Einatmen lässt Du Deine Brüste wieder los und wiederholst das Ganze ein paar Mal.

Jetzt kannst Du Deine Brüste in beide Hände nehmen und vorsichtig kneten. Hier kannst Du den Druck so variieren, dass es sich gut für Dich anfühlt. Dabei kannst Du auch Deine Nippel berühren, streicheln und massieren. Sei kreativ und finde heraus, was Dir noch gefällt oder welche Variationen Du machen möchtest.

Gib Deinen Brüsten die Berührung, die sie mögen und beende die Massage ganz liebevoll und einfühlsam. Lege dafür Deine Hände wieder auf Dein Herz und lass sie dort einen Moment ruhen.

Liebevolle Berührungen sind Balsam für Deinen Körper und der Schlüssel zur Selbstliebe. Ich würde Dir deshalb empfehlen, die Brustmassage regelmässig zu machen, um die optimale Wirkung zu erreichen.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Ausprobieren und wenn Du den Wunsch hast, meine Tantra Massage auszuprobieren, kannst Du mich gerne kontaktieren.

error: Content is protected !!