Slow Sex macht glücklich

Du lebst in einer langjährigen Beziehung und spürst, dass die sexuelle Leidenschaft immer mehr einschläft? Die Lust auf Intimität nimmt immer mehr ab und Du stellst Dir Fragen wie: Ist es normal? Mache ich irgendetwas falsch? Gibt es sonnst etwas, was ich noch ausprobieren sollte? Oder was ist, wenn ich die ganze Zeit einfach nur den falschen Sex hatte?

Slow Sex macht glücklich

Mit Slow Sex neue Erfahrungen machen

Slow Sex kann auch Dein Leben bereichern, denn es geht nicht um Ziele und Erwartungen, es geht nur um Dich und Deinen Partner. Slow Sex ist frei von Konventionen, die mit herkömmlichem Sex verbunden sind. In einem Online-Kurs kannst Du lernen, was es bedeutet, Deinem Partner besonders nahe zu sein. In dieser besonderen Form des Sex spielen Erektionen oder Orgasmen überhaupt keine Rolle. Im Gegenteil. Der Kurs führt Dich mit Deinem Partner auf eine spannende Reise. 21 innige Begegnungen ohne Orgasmus und ohne erregende Spannung warten auf Euch. Eine Zeit inniger Berührungen und wachsender Kräfte ist für Dich reserviert. Die Kraft, die dabei entsteht, wird gebündelt und nicht in einen Orgasmus gesetzt, sondern gespeichert. weiterlesen →

Die Frühlingsgefühle nehmen ihren Lauf

Der Frühling – und die Frühlingsgefühle – erwachen langsam zum Leben. Die Sonne zeigt sich, die Vögel zwitschern und es riecht wunderbar nach frischer Natur. Viele Menschen sind in dieser Zeit sehr energiegeladen und voller Tatendrang, vor allem in Bezug auf das andere Geschlecht. Doch woher kommen diese Frühlingsgefühle? Was machen sie mit uns wie können wir sie uns zunutze machen?

Frühlingsgefühle erwachen

Der Körper stellt sich um

Die Tage werden länger, die Nächte kürzer. Das hat eine besondere Wirkung auf unseren Körper. Die Zirbeldrüse im Auge wird angeregt und es wird weniger Melatonin produziert. Im Gegenzug steigt die Konzentration des Glückshormons Serotonin. Diese Kombination bewirkt, dass Du Dich aktiver und wohler fühlst. Diese Hochstimmung wird auch Frühlingsgefühle genannt. Die Intensität der Frühlingsgefühle ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Wenn Du Dich im Winter viel draußen bewegst, wirst Du die Umstellung der Hormone nicht so stark spüren. Verbringst Du in der dunklen Jahreszeit allerdings die meiste Zeit in geschlossenen Räumen, ist es wie ein „Frischekick“ für Deinen Körper. weiterlesen →

Tantramassage in der Beziehung – Sinnlichkeit neu erleben

Tantramassage in der BeziehungEine Tantramassage in der Beziehung schafft eine ganz besonders sinnliche Erfahrungs- und Berührungsebene zwischen zwei Menschen. Abseits von der üblichen Fixierung auf die gegenseitige sexuelle Befriedung der Partner begegnet man sich mit einer Tantramassage in einer Intensität und Tiefe, wie sie im Alltag eines Paares kaum erreicht wird. Allerdings kann der Prozess dieser speziellen Massage auch mit starken Emotionen verbunden sein. Nicht immer ist die Wirkung eines solchen Erlebnisses auf jeden Beteiligten abzuschätzen. Wenn man also die Frage stellt, ob eine Tantramassage die intime Beziehung zum Partner in jedem Fall verbessert, gibt es darauf keine eindeutige Antwort. In vielen Fällen wird dieses intensive Massage-Erlebnis allerdings das Miteinander positiv beleben und vertiefen. Das gilt besonders, wenn es regelmässiger Bestandteil des gemeinsamen Lebens wird. weiterlesen →

Gelassenheit: 7 Tipps für einen entspannten Alltag

Gelassenheit: 7 Tipps für einen entspannten AlltagEs ist gar nicht so einfach, im Alltag stets gelassen zu bleiben. Stress im Job, mit der Familie oder Freunden belastet. Wie beneidenswert erscheinen da Menschen, die sich selbst in grösster Hektik nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die gute Nachricht: Du musst nicht länger neidisch sein, denn Gelassenheit kannst du lernen. Sieben Tipps helfen dir dabei.

#1. Konzentriere dich auf die positiven Dinge

Der erste Schritt zu mehr Gelassenheit: Denke positiv! Viele Menschen konzentrieren sich vor allem auf die negativen Dinge. Sie behalten in Erinnerung, was alles falsch gelaufen ist. Diese negative Einstellung macht auf Dauer aber unglücklich. Arbeite daher ganz bewusst an deiner positiven Einstellung. Setze dich zum Beispiel abends hin und notiere dir, welche schönen Momente du im Laufe des vergangenen Tages erlebt hast. Was ist gut gelaufen, welche Erfolge hast du gehabt? Mit der Zeit lernst du, dich auch in schwierigen Momenten auf die Vorteile einer Situation zu konzentrieren. weiterlesen →

Wie Du die Tantra Massage zu Hause geniessen kannst

Tantra Massage zu Hause - 6 einfache TippsWenn Du die sinnliche Tantra Massage zu Hause mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin geniessen möchtest, findest Du in diesem Artikel 6 einfache aber hilfreiche Tipps, wie Du vorgehen kannst.

Eine Tantra Massage ist ein besonders sensitives und teilweise auch spirituelles Erlebnis. Es schafft eine intime Verbindung zwischen der Empfängerin der Massage und dem Masseur. Dabei bewegt sich die Tantra Massage bewusst abseits der üblichen sexuellen Betätigung, die zielgerichtet auf die rein körperliche sexuelle Befriedigung abzielt. Tantra fügt dem sinnlichen Erleben eine weitere, primär seelische Ebene hinzu. Intimität erfährt auf diese Weise eine andere, ihr angemessene Vertiefung in den Empfindungen und Gefühlen eines Menschen. weiterlesen →

Praktische Tipps zur Intimpflege bei der Frau

Praktische Tipps für die perfekte Intimpflege bei der FrauFür die Intimpflege bei der Frau werden in Apotheken und Drogerien zahlreiche Produkte angeboten. In den meisten Fällen sind diese jedoch nicht nötig. Denn Deine Vagina hat eigene Mechanismen, um Krankheitserreger abzuwehren und übertriebene Intim-Hygiene kann den pH-Wert Deiner Vaginalflora verschlechtern.

In diesem Artikel erfährst Du praktische Tipps, wie Du Deinen Intimbereich pflegst, ohne den nützlichen Mikroorganismen zu schaden. Am einfachsten reinigst Du Deine Vagina während der täglichen Dusche oder beim Baden. Dazu nutzt Du Deine Hände oder einen sauberen Waschlappen. Länger oder gemeinsam verwendete Waschlappen oder Schwämme können schädliche Bakterien beinhalten. Zum Reinigen genügt normalerweise klares Wasser und eventuell eine milde Bio-Seife. weiterlesen →

Tantra Massage für mehr Lust und Leidenschaft

Tantra Massage für mehr Lust und LeidenschaftErfahren Sie, wie das gemeinsame Entdecken der Tantra Massage unsere ausgeglühte Ehe erneut in einen ausbrechenden Vulkan voller Lust und Leidenschaft zurückverwandelte.

Wir hatten sieben Jahre lang eine sehr harmonische Beziehung. Unsere Hobbys ergänzten sich, wir unternahmen viel gemeinsam, brachten gemeinsam gesteckte Ziele erfolgreich zum Abschluss, unsere Gespräche waren nie belanglos und auch nach so vielen Jahren knisterte es zwischen uns gewaltig. Im ersten Drittel des siebten Jahres heirateten wir aus Überzeugung und Liebe. Unser erstes Wunschkind war bereits unterwegs, das eigene Haus war gekauft und eingerichtet. Alles schien perfekt zu sein. Wir wissen bis heute nicht genau warum, doch Fakt war, dass unsere Leidenschaft plötzlich rapide bergab ging. weiterlesen →

10 Tipps, wie du die Lust deiner Frau steigern kannst

Wie du die Lust deiner Frau steigern kannst

10 einfache Tipps, wie du die Lust deiner Frau steigern kannst, damit eure Lust auf die gemeinsame Zeit mehr wird.

#1. Sei ein Zauberer der Momente

Sei ein Zauberer und erschaffe einen Moment, der deine Frau berühren und den sie nie vergessen wird. Wenn du das nächste Mal mit deiner Frau essen gehst, wende dich vorher unauffällig an die Kellnerin. Gib ihr einen Umschlag, den sie deiner Frau nach dem Apéro mit den Worten: „Sind Sie Frau …? Dies wurde für Sie abgegeben!“ Deine Frau wird im ersten Moment ziemlich überrascht sein. Wenn sie den Umschlag öffnet, findet sie darin eine hübsche Karte oder einen kleinen Brief von dir. Auf diesem steht beispielsweise „Ich liebe Dich über alles! Du bist die wunderbarste Frau der Welt!“ Deine Unterschrift darf natürlich nicht fehlen. Wenn du mit Worten gut umgehen kannst, kann es natürlich auch ein längerer Brief sein oder ein kleines Gedicht. Anstelle eines Briefes kann es natürlich auch ein schöner Blumenstrauss oder ein kleines Geschenk sein. weiterlesen →