In diesem Artikel erhältst Du alle wichtigen Informationen sowie Tipps und Griffe, um die Lingam Massage zuhause durchzuführen. Egal, ob Du eine Frau oder ein Mann bist – Du bist hier goldrichtig, wenn Du gemeinsam mit Deinem Partner eine neue Dimension der Lust entdecken möchtest.

Was bedeutet Lingam?

Das Wort Lingam stammt aus dem Sanskrit. Es bezeichnet im Tantra den Penis des Mannes, aber auch seine sexuelle und schöpferische Energie. Bei der Lingam Massage werden neben dem Glied auch die Hoden, der Damm, der Anus und die Prostata einbezogen. An dieser Stelle möchte ich kurz erwähnen, dass für die Prostatamassage ein eigener, ausführlicher Artikel folgt und der Fokus im folgenden Text vor allem auf dem Lingam liegt.

Was ist eine Lingam Massage?

Die Lingam Massage findet ihre Anwendung im tantrischen Bereich. Dabei wird der gesamte Intimbereich des Mannes mit einer angenehm-intensiven Massage verwöhnt. Der Penis steht im Vordergrund, aber auch die dazugehörigen inneren sowie äusseren Geschlechtsorgane bekommen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Der Orgasmus des Mannes ist dabei nicht das Ziel – vielmehr steht die Entspannung und der Aufbau einer besseren Verbindung von Körper, Geist und Seele im Vordergrund.

Wichtige Informationen für die Frau

Wenn Du Deinen Partner mit einer Lingam Massage verwöhnen möchtest, dann würde ich Dir empfehlen, Dir viel Zeit dafür zu nehmen (mindestens zwei Stunden). Denn nur so kannst Du dafür sorgen, dass er sich völlig entspannt und die Lingam Massage auch ihre gewünschte Wirkung entfalten kann. Sorge ausserdem dafür, dass Du einen freien Kopf hast, um Deinem Partner die volle Aufmerksamkeit und Wertschätzung schenken zu können. Es ist nämlich sehr wichtig, dass Du die Reaktionen und das körperliche Feedback, was Dir Dein Partner (meist unbewusst) während der Massage gibt, bewusst wahrnehmen und gegebenenfalls darauf eingehen kannst.

Die Atmosphäre um Euch herum spielt dabei auch eine grosse Rolle. Achte darauf, dass der Raum, in dem Du die Massage durchführen willst, vorher gut durchlüftet wurde und nun warm und vor allem aufgeräumt ist, damit Ihr Euch beide wohlfühlt. Ein paar Kerzen, entspannende Musik und ein warmes Massageöl sorgen für eine ruhige und sinnliche Stimmung.

Wichtige Informationen für den Mann

Wenn Du die Lingam Massage zuhause mit Deiner Frau oder Partnerin erleben möchtest, dann würde ich Dir Folgendes empfehlen: Konzentriere Dich ganz bewusst auf das Empfangen und Deine Empfindungen. Lasse die Erwartungen, dass Du einen Orgasmus bekommst oder danach Sex mit Deiner Frau hast, komplett los. Heute geht es nur um die Lingam Massage. Einverstanden? Denn nur so kannst Du Dich vollkommen auf diese neue, lustvolle Erfahrung einlassen.

Du wirst merken, dass Du auf diese Weise Deine Sexualität besser kennenlernst und so ein neues Verständnis für Deinen Intimbereich entwickeln kannst. Ganz besonders wichtig dabei ist die Erkenntnis, dass Dein Penis keine Maschine ist, die nur für einen Orgasmus funktionieren muss oder bloss als Fortpflanzungsorgan dient.

Es steckt so viel mehr Potenzial in Deiner männlichen Energie. Deshalb lege ich Dir ans Herz, Dich während der Massage voll und ganz auf die Berührungen zu konzentrieren, die Du spürst. Bleibe im Moment, bleibe bei Dir. Es hilft, wenn Du die Lingam Massage mit der Intention angehst, dass sie Dein Gefühl für Deine Männlichkeit und Deine Sexualität stärken wird. Die spirituelle Ebene ist hier wichtiger als der körperliche Höhepunkt. Je mehr Du Dich öffnen und loslassen kannst, desto mehr kann diese Erfahrung Deinen Horizont auf vielen Ebenen erweitern. Also… lehne Dich zurück und geniesse es!

So führst Du die Lingam Massage zuhause aus

Am besten machst Du es Dir zwischen den Beinen Deines Partners bequem. Beginne mit einer sanften Bauch- und Brustmassage, um sowohl Deinem Partner als auch Dir selbst etwas Zeit und Raum zu geben, um im Hier und Jetzt anzukommen. Nach etwa zehn bis zwanzig Minuten kannst Du Dich seinem Penis widmen.

Lingam Massage Anleitung

Wichtig für den Anfang der Lingam Massage ist, dass Du zunächst eine Verbindung herstellst. Lege dafür liebevoll eine Hand auf seinen Penis, während die andere auf seinem Herzen ruht. Halte in dieser Position gern einen Moment inne und spüre seine Atmung.

Die Berührungen sollen sanft und ruhig sein, um seine Lust ganz langsam zu entfalten und ihn dabei nicht unter Druck zu setzen. Nimm dann seinen Penis in eine Hand und halte ihn für ein paar Minuten, um ihn aufzuwärmen. Die andere Hand liegt auf seinem Bauch oder seinen Hoden.

Energie aufbauen und verteilen

Versuche nun im gleichen Rhythmus mit Deinem Partner zu atmen und lass Deine Hände dabei zärtlich nach oben zu seinem Herzen und wieder zurück zu seinem Penis gleiten. Das kannst Du gern ein paar Mal wiederholen. Diese Berührung fördert die Durchblutung und verteilt die Energie in seinem Körper.

Die Erweckung des Lingams

Beginne mit der Erweckung des Lingams am unteren Teil des Penis und arbeite Dich immer weiter nach oben (bis unter die Eichel). Drücke ihn dafür zwischen Daumen- und Zeigefinger behutsam und kurz zusammen (eine Sekunde lang) und lass wieder los. Du kannst für diesen Griff auch mehr als zwei Finger oder sogar Deine ganze Hand benutzen. Probiere es einfach aus oder variiere. Das Ganze wiederholst Du ein paar Mal, bis sein Penis erwacht und bereit für den nächsten Griff ist.

Das Frenulum massieren

Für diese Technik benötigst Du beide Hände. Die linke Hand umschliesst die Peniswurzel – hier kannst Du ruhig ein wenig fester zugreifen. Mit dem Daumen der rechten Hand massierst Du nun das Frenulum (das Vorhautbändchen), welches übrigens das Gegenstück zur weiblichen Klitoris ist – und genauso empfindlich auf Berührung reagiert wie sie. Mache hierbei ganz sanfte, kleine, kreisende Bewegungen.

Die Zitronenpresse

Dieser Griff fühlt sich viel besser an, als er klingt. Hierfür lässt Du Deine Hand ganz locker  von oben auf seine Eichel gleiten. Deine Finger berühren bzw. umschliessen diese also ganz zärtlich. Jetzt machst Du eine leicht drehende Handbewegung nach unten in Richtung Peniswurzel, bis sich seine Penisspitze in Deinem Handballen befindet. Drehe dann wieder zurück nach oben. Kleiner Tipp: Achte darauf, dass irgendein Finger von Dir während dieser Bewegung immer wieder in Kontakt mit dem Frenulum kommt. Das fühlt sich besonders angenehm an.

Der Tunnelgriff

Hierbei umgreift eine Hand den Penis an der Wurzel und gleitet dann langsam am Schaft entlang nach oben bis zur Eichel und darüber hinaus. Die andere Hand setzt ein bisschen zeitversetzt auch unten an und macht genau die gleiche Bewegung. Das wiederholst Du abwechselnd mit der rechten und linken Hand einige Male. Nach einer Weile kannst Du die gleichen Bewegungen auch von oben nach unten ausführen, sodass Deine Hände von der Eichel bis zur Peniswurzel gleiten und den Lingam auch in diese Richtung sanft massieren.

Die Skilangläuferin

Lege zunächst beide Hände sanft um den Penis, und zwar im unteren Bereich. Deine Daumen liegen dabei beide auf der Unterseite des Penisschaftes (die Seite, die zu Dir zeigt) und zeigen in Richtung Eichel. Gleite nun mit Deinen beiden Daumen abwechselnd nach oben bis zum Frenulum und wieder nach unten. Diese Auf- und Abwärtsbewegungen kannst Du ein paar Mal wiederholen.

Weniger ist mehr

Es gibt natürlich noch viele weitere Griffe und Berührungsarten für die Lingam Massage. Um für Abwechslung zu sorgen, reichen jedoch ein paar völlig aus. Ich würde Dir empfehlen, Dich auf die Griffe zu konzentrieren, die Du gut und mühelos machen kannst. Und denke immer daran: Weniger ist mehr.

Orgasmus während der Lingam Massage

Wie bereits erwähnt, ist der Orgasmus nicht das Ziel der Lingam Massage. Solltest Du bzw. Dein Partner zum Höhepunkt kommen, sieh es einfach als ein willkommenes Geschenk an.

Massage richtig ausklingen lassen und abschliessen

Um die Massage auf eine schöne Art und Weise zu beenden, kannst Du ganz am Schluss beide Hände auf seinen Lingam legen und einfach für eine Weile dort ruhen lassen. Dadurch kann er die Massage auf sich wirken und die Energie etwas ausklingen lassen. Du kannst Dich danach auch neben Deinen Partner legen und ihn für eine Weile umarmen.

Auch wenn es bei tantrischen Massagen vor allem darum geht, dass es eine gebende und eine empfangende Person gibt, steht es Euch im privaten Raum natürlich frei, die Lingam Massage in Euer Liebesspiel einzubauen oder dann, wenn es sich für beide gut anfühlt, zum Sex überzugehen. Hört einfach auf Eure Intuition. Für die erste Erfahrung ist es aber definitiv viel bereichernder, es einfach mal bei der Massage zu belassen.

Ich hoffe, ich konnte Dir einige hilfreiche Tipps für die Lingam Massage geben und wünsche Dir und Deinem Partner viel Spass beim Ausprobieren. Wenn Du eine professionelle Tantra Massage erleben möchtest, kannst Du mich hier kontaktieren.

error: Content is protected !!